ARBEITSVERTRAG (INTERNATIONAL)

Einleitung

Ein internationaler Arbeitsvertrag liegt vor, wenn der arbeitsrechtliche Sachverhalt einen relevanten Auslandbezug aufweist:

  • Wohnsitz/Sitz einer Partei im Ausland; oder
  • gewöhnlicher Arbeitsort des Arbeitnehmers im Ausland

Abgrenzung

Der internationale Arbeitsvertrag unterscheidet sich von anderen Verträgen wie dem Werkvertrag bzw. Auftrag durch das Kriterium der Subordination. Damit ist die Einordnung des Arbeitnehmers in die Betriebsorganisation des Arbeitgebers zu verstehen.

Drucken / Weiterempfehlen: