UNIDROIT-Prinzipien

Die UNIDROIT-Prinzipien stehen nicht in einem europäischen, sondern internationalen Kontext des Vertragsrechts. Sie wurden von UNIDROIT erstellt.

Beim Internationalen Institut für die Vereinheitlichung des Privatrechtsvereinheitlichung (institut international pour l’unification du droit – UNIDROIT) handelt es sich um eine unabhängige zwischenstaatliche Organisation mit insgesamt 63 Mitgliedstaaten – Stand: 25.08.2014 – mit Sitz in Rom.

  • Die Schweiz ist seit dem 20.04.1940 Mitglied.

Bei den UNIDROIT-Prinzipien handelt es sich um „soft law“. Sie gelten daher für die Mitgliedstaaten nicht unmittelbar.

Drucken / Weiterempfehlen: