Risikoverteilung

Der Verkäufer trägt  insbesondere nachfolgende Schadensrisiken

Beschaffungsrisiko

Neben der Lieferpflicht – als Hauptverpflichtung – trägt der Verkäufer auch das Beschaffungsrisiko, falls er die Verkaufsware erst noch bei Dritten beschaffen muss.

Produktrisiko

Das Produktrisiko umfasst Sach- und Vermögensschäden; Personenschäden (Tod oder Körperverletzung einer Person) sind vom Wiener Kaufrecht nicht erfasst (Art. 5 WKR).

Drucken / Weiterempfehlen: